Unsere golffriends Gruppe fand sich am Sonntag, d. 4. Juni im wunderschön gelegenen Chervo Golf Hotel Spa & Resort ein. Während der ganzen Woche wohnen wir hier, direkt am Golfplatz!

Petrus war uns gut gestimmt und so hatten wir ganz tolles Wetter, viel Sonnenschein und blauen Himmer, frei nach der Devise – Wenn Engel reisen…

Die erste Runde war ein Heimspiel, d.h. wir haben den hotelanliegenden Platz gespielt. Somit gingen wir es entspannt an und am Abend sind wir in die Osteria alla Torre, ca. 10 Minuten vom Resort entfernt zum Abendessen eingekehrt. Ein lustiger Abend, wo wir uns langsam besser kennengelernt haben und sprachliche Hindernisse (Schwitzerdütsch, Hochdeutsch und Oesterreichisch) schnell aus dem Wege geschafft wurden.

Ein Aperos ist immer willkommen!

Unser erster Platz, der Arzaga GC, den wir dann angefahren sind hat uns gleich herausgefordert, denn die beiden Hs – Hügel und Hitze – kamen zusammen. Aber wir haben uns belohnt, denn so ging es am Abend auf ein idyllisch gelegenes Weingut mit einem tollen Garten, wo wir uns sehr wohlfühlten. Empfangen wurden wir mit einem Apéro, bei dem das Restaurant zwei Sorten ihrer Weine vorstellte. Danach genossen wir ein wunderbares Überraschungs-Menu und es schmeckte alles hervorragend. Natürlich auch der Wein, den wir in vollen Zügen genossen. Wir haben viel gelacht und einen tollen Abend in bester Stimmung verbracht.

Der Garda GC, an dem in der Woche zuvor die Italian Open ausgetragen wurde, zeigte noch viele Spuren und Sponsorenzeugnisse. Nach unserer Runde, hier auf dem tollen Platz, wussten wir genau, warum die Italian Open hier stattfindet. Denn dieser schwierige Platz brachte so manchen Spieler an seine Grenzen. Auch das Rough war, eben genau für die Professionals und so auch für uns, leider hoch und wer nicht gerade spielte, hatte keine Chance seinen Ball wiederzufinden. Aber all das, war an Loch 19 wieder vergessen!

Wie viele Gäste der Meinung waren, ist der GC Verona das Highlight der Reise. Der Platz ist wunderbar gelegen und in einem Top-Zustand. Hier stand Spaß und Golf-Genuss an oberster Stelle.

Leider vergeht die Zeit viel zu schnell und schon stand die letzte Runde und der 2. Turniertag auf dem Plan und diese Runde fand wieder im Resort statt. Ein letzter Abend zusammen im Clubhaus, wo wir noch die Siegerehrung vornehmen durften. Auf der Terrasse mit direktem Blick auf den tollen Golfplatz ließen wir nochmals die Woche Revue passieren und mussten alle sagen: es war toll, wir haben wunderbare Plätze gespielt, die Gruppe war lustig und unterhaltsam und Dank unserem Werni konnten wir viel lachen. Für ihn hätten wir eine neue Preiskategorie auflegen müssen, nämlich „Unterhalter der Woche“! Ja, eine entspannte Woche mit tollen Menschen, tollen Golfrunden, gutem Wein ….. – so soll es sein.

Euer Tour Guide Brigitte