Mitte November trafen sich gut gelaunte Golferinnen und Golfer an der Silver Coast, um vielleicht die letzten Golfrunden vor der Winterpause zu spielen. Die Wetteraussichten waren nicht die besten, aber schlussendlich war es viel besser als vorhergesagt. Als im Laufe der Woche die ersten Fotos von verschneiten Fairways in Bayern auftauchten, waren alle froh in Portugal zu sein.

Das Marriott Hotel Praia Del Rey empfängt die Gäste in der Lobby und Bar mit einem atemberaubenden Blick durch riesige Fensterscheiben auf den Atlantik. Beim ersten gemeinsamen Abendessen im sehr guten Hotelrestaurant wuchs die Vorfreude auf die erste Runde im hoteleigenen Golfplatz. Loch 12 konnten einige schon vom Hotelzimmer aus bewundern. Einige Bahnen verlaufen direkt am Meer entlang mit spektakulärem Blick auf die hohen Wellen.

Ganz ohne Wind spielte sich der Platz sehr angenehm. Abseits der Fairways präsentieren sich wunderschön bewachsene Dünenlandschaften, die das Ballsuchen nicht gerade leicht machen.

Am zweiten Golftag ging es zum West Cliff. Patrik probierte den Golfscooter aus und war begeistert. Wir anderen blieben lieber bei unseren Carts oder Trolleys und bewunderten wieder die Umgebung, den gepflegten Platz und die pfeilschnellen Grüns

Abends wurden die Rydercupteams benannt und Team rot trat gegen Team blau am nächsten Tag in Bom Successo an. Ein ganz anders designter Platz, den Team rot eindeutig besser im Griff hatte und alle Matches gewann.

Tag 4 wurde wieder im West Cliff gespielt. Die erste Runde unseres Stablefordturniers brachte zwar nicht viele Punkte, aber viel Spaß.

Am darauf folgenden Tag ging es nach Royal Obidos. Ein von Seve Ballesteros angelegter Parklandcourse mit Meerblick, würdig für unsere 2. Runde Matchplay. Diesmal Mann gegen Mann oder Frau gegen Mann. Um das blaue Team ein wenig zu motivieren, wurden 2 Punkte pro Match vergeben, einer für die ersten 9 und einer für die zweiten 9 Löcher. Was keiner für möglich gehalten hatte, trat ein. Team blau spielte grandios und drehte das Match. Ein kleines Wunder von Royal Obidos. Die Siegerehrung fand direkt im Clubrestaurant statt.

An unserem letzten Golftag stand die 2. Runde unseres Stablefordturniers an. Wieder in Praia Del Rey durften wir nochmal diese prächtige Anlage spielen und eifrig Punkte sammeln.

Am besten gelang dies Patrik, Rudi und Renate. Die meisten Bruttopunkte erspielte Wolfram.

Die Abende verbrachten wir nicht immer im Hotel. Zweimal ging es in ausgezeichnete Spezialtätenrestaurants. Es wurde soviel Leckeres aufgetischt, dass man manchmal gar nicht wusste, was man alles essen soll. Das Golfrestaurant war auch zum Abendessen geöffnet. Einmal organisierten wir einen Abendausflug in das schon weihnachtlich beleuchtete Obidos und besichtigten die mächtige Burganlage.

Die Stimmung in unserer Gruppe war jeden Abend genauso grandios wie die Plätze tagsüber. Es wurden viele Freundschaften geschlossen und zukünftige gemeinsame Golfrunden geplant.

Die Verabschiedung nach dieser harmonischen, ereignisreichen und anstrengenden Golfwoche fiel sehr herzlich aus. Auf dem Weg zum Flughafen dachte bestimmt nicht nur ich, dass ein Wiedersehen mit der Silver Coast und Praia Del Rey bestimmt lohnt.

Liebe Grüße,

Euer Tour Guide Tatjana