«

»

Dez 14

Reisebericht golffriends Golfweek AIDA 2015

golffriends AIDA Kreuzfahrt in den Vereinigten Emiraten, jeden Tag ein anderes Land und ein neuer Golfplatz im anderen Design. Eine tolle Gruppe von 18 Teilnehmern war auf dem Weg nach Dubai und einer Kreuzfahrt durch die Emirate. Einige der Gruppe trafen sich zum Abflug in Zürich und wurden vom golffriends Tour Guide am Gate mit einem Gläschen Sekt begrüßt. So hat man sich gleich ein bisschen kennengelernt, bevor es dann ins Flugzeug und ohne jeglichen Zwischenfall recht angenehm nach Dubai ging.

Tolles Clubhaus und hier gab es unser erstes Frühstück.

Tolles Clubhaus und hier gab es unser erstes Frühstück.


In Dubai angekommen, ging es direkt GC Badia wo auf uns ein ausgiebiges Frühstück auf der Terrasse wartete. Ganz relaxed starteten wir pünktlich um 11:10 den ersten Flight bei herrlichem Sonnenschein. Nach einem netten Loch 19 ging es dann auf unser Schiff, die Aida.

Den Abend verbrachten wir an Deck bei tollem milden Klima unter einem funkelnden Sternenhimmel und genossen unseren Begrüßungsdrink.

Am Nikolaustag ging es dann im Oman an Land und wir spielten den GC Almouj.
Die Gäste waren sehr überrascht vom Oman, sehr gepflegt und das Land hat sich in den letzten Jahren unter dem Regenten sehr verändert. Hier werden keine Steuern gezahlt und für das Volk wird sehr viel getan. So wurden Schulen für beide Geschlechter (selbstverständlich) getrennt, Krankenhäuser und die gesamte Infrastruktur gebaut. Die Bevölkerung ist sehr stolz auf ihr Land, was man überall zu spüren bekommt.

An Loch 1 konnte man fast die Flugzeuge berühren, die ganz in der Nähe landeten.

An Loch 1 konnte man fast die Flugzeuge berühren, die ganz in der Nähe landeten.


Der Golfplatz Almouj liegt etwas außerhalb von Muskat direkt an der Einflugschneise des Flughafens.
So hat man an Loch 1 das Gefühl man könne ein Flugzeug anfassen, wenn es im Landevorgang ist. Der Course selber ist ein Links Course, der sehr gepflegt ist und parallel zum Meer verläuft.
Das Loch 14 mit dem Inselgreen! Jeder freute sich, der aufs Green und nicht mit dem ersten Abschlag im Wasser landete.

Das Loch 14 mit dem Inselgreen! Jeder freute sich, der aufs Green und nicht mit dem ersten Abschlag im Wasser landete.

Das absolut spektakuläre Loch ist die 14, man schlägt auf ein Insel Green. Hier unsere Flights an diesem tollen Golftag:

Barbara L., Markus und Reginia

Barbara L., Markus und Reginia


Inga, Holger und Jolanda

Inga, Holger und Jolanda


Luzia, Theodor und Barbara S.

Luzia, Theodor und Barbara S.


Anton, Jacquline, Heidrun und Ferdinand

Anton, Jacquline, Heidrun und Ferdinand


Rolf, Maria, Christiane und Wolfgang

Rolf, Maria, Christiane und Wolfgang

Loch 19, so richtig gemütlich!

Loch 19, so richtig gemütlich!


Als wir wieder auf der Aida waren, haben wir wunderbar an unserem Stammplatz zu Abend gegessen und haben das Auslaufen des Schiffs von dort beobachten können.

In Abu Dhabi angekommen, haben einige der Gäste eine Sightseeing Tour bei Nacht gemacht und andere sind gar nicht von Bord gegangen und haben ein tolles Dinner a la carte genossen und wieder andere haben die Mall und danach das Empire Palace Hotel besucht und Tee getrunken. Bei der Fahrt durch die Stadt konnte man noch die Banner und Werbeplakate der 44 Jahresfeier der Vereinigten Emirate sehen, die erst vor einigen Tagen stattgefunden hat.

In Abu Dhabi haben wir den Saadiyat GC gespielt. Diejenigen, die sich einschlagen wollen, konnten die schöne Umgebung des Clubs mit herrlicher Vegetation genießen. Das Clubhaus ist großzügig und hat eine wunderschöne Terrasse. Einziger Wehmutstropfen ist der Wind, der heute am Morgen recht stark war, aber tagsüber schwächer wurde. Von Bahn1 hat man Blick aufs Meer und die Skyline von Abu Dhabi. Auf dem gesamten Course begleiten uns die Gazellen und viele andere Tiere, wie Wildgänse und unzählige Arten an Vögeln.

In Bahrain siind wir nach einer längere Fahrt beim GC Royal angekommen. Dort erwartete uns ein Kanonen-Start, damit wir die 18 Loch in unserem Zeitfenster spielen konnten. Das wurde auch ohne Probleme geschafft! Der Platz war in einem wunderbaren Zustand und die Greens waren eine wahre Herausforderung, die den einen oder anderen Golfer zur Verzweiflung brachte. Rechtzeitig wieder aufs Schiff gekommen, wurden dann Hunger und Durst gestillt und man freute sich schon jetzt auf den nächsten Abschlag.

Diesmal wurde der Morgen zum Ausschlafen genutzt, denn wir spielten erst am Mittag den berühmten Address Montgomerie Course.

Regionales Turnier und golffriends durfte mitspielen, sehr beeindruckend.

Regionales Turnier und golffriends durfte mitspielen, sehr beeindruckend.


Als wir zu bester Zeit beim Montgomerie Address Club ankamen, gab es eine große Überraschung, Ca. 70 Buggies standen bereit und wir wurden in ein regionales Turnier integriert. Das war super toll organisiert und beeindruckend. Die Caddies haben jeweils eine Reihe von Buggies angeführt und die Spieler an die Löcher begleitet. Dann ging es mit Kanonenstart los und unsere golffriends durften einen wunderbaren Platz spielen.
Die Skyline von Dubai

Die Skyline von Dubai…

...war fast von überall zu sehen.

war fast von überall zu sehen.


Der Platz mit dem Blick auf die Skyline von Dubai hat einen bleibenden und einmaligen Eindruck hinterlassen.
So waren alle nach diesen 18 Loch super zufrieden und ein gepflegtes Loch 19 rundete den Tag ab.

Dann stand leider schon wieder der Abreisetag auf dem Programm. Wir durften noch gemütlich frühstücken und dann ging es wieder in 2 unterschiedlichen Gruppen zum Flughafen und Richtung Heimat.

So ist auch diese schöne Reise zu Ende gegangen und es haben sich wieder nette Menschen kennengelernt, die sich sicher ein 2. mal auf einer anderen Reise, irgendwo auf der Welt, wieder treffen werden.
Ich danke Euch für die schönen Momente und netten Gespräche auf der golffriends Reise, wünsche allen frohe Feiertage und einen guten Rutsch in ein erfolgreiches und glückliches 2016.

Euer Tourguide

Ute

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.gftravel.com/reisebericht-golffriends-golfweek-aida-2015/

1 Kommentar

  1. Barbara Luther

    Hey ! Ich war das 1. Mal mit golfriends unterwegs. Mir hat alles sehr gut gefallen. Wurde bereits am Flughafen mit großen Hallo empfangen und fühlte mich auch gleich durch Ute dabei !!!
    Danke für das großartige Frühstück im Golfclub. Der Platz war ( wie übrigens alle ) die Wucht. Ich hatte gleich einen netten Flightpartner und es war ein toller Tag und auch ein gelungener 1. Abend wo wir uns spontan als Gruppe im Eastrestaurant auf der Terrasse fanden und kennenlernten.
    Der 1. Seetag war dann auch gut zum Erholen von der Anreise und des 1. Abends ! Dann ging es Schlag auf Schlag. Ein Platz toppte den Nächsten. Jeder Platz und jedes Clubhaus war wunderschön… auch die ProShops…
    Wir waren gleich eine lustige Gruppe, es war ganz prima mit Ute, waren wir oft zusammen. Die Ozeanbar – Raucher open Air – war für mich immer Anlauf jemanden aus der Gruppe zu finden und wir haben viel gelacht !

    Bis bald in der Welt….. Barbara Luther

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>