«

»

Nov 02

Reisebericht golffriends Golfweek Mas Nou 2016

https://www.gftravel.com/wp-content/uploads/2016/11/gft-MasNou16-20161018-ah-IMG_0839-1024x768.jpg

Vom 15.10. bis zum 22.10. haben wir mit unserer golffriends Gruppe mit Teilnehmern aus Luxemburg, der Schweiz und Deutschland die Reise in Mas Nou, Platja d`Aro in der Nähe von Girona und Barcelona, im Norden Spaniens erleben dürfen. Wir residierten im wunderbaren Mas Nou Resort „on Top of the Mountain“.

Zur Rezeption und zum Eingangsbereich...

Zur Rezeption und zum Eingangsbereich…

Wir spielten fünfmal Golf auf vier verschiedenen Plätzen, wo es sonst einige der besten Profis der Welt tun und konnten uns reichlich an den Spezialitäten der Spanischen Küche erfreuen.

Es war schon für alle ein besonderes Erlebnis bei strahlendem Sonnenschein das erste Mal den imposanten Berg zur Anlage hochzufahren und dann den tollen Panoramablick und den angrenzenden Golfplatz zu bewundern.

Die meisten Teilnehmer sind per Flugzeug in Barcelona oder Girona angekommen. Einige andere haben sich auch nicht gescheut den Weg aus Deutschland bzw. Luxemburg mit dem eigenen Auto anzutreten. Gleich nach der Ankunft konnten wir alle direkt die großzügigen und top-eingerichteten Appartements beziehen und uns dann individuell bis zum ersten gemeinsamen Treffen am Abend mit Sonnenbaden, erstem Golfspiel oder Wellness schon urlaubsmäßig einstimmen.

Das Come-Together hat dann abends bei einem landestypischen Buffet in dem wunderbaren Hapimag-Restaurant mit Panoramablick über die imposanten Buchten von Mas Nou stattgefunden. Das gemeinsame Beschnuppern und Kennenlernen war schon sehr angenehm und etwas später sind unsere beiden Schweizer Kollegen als Nachzügler noch eingetroffen, und wir waren dann komplett und von da ab alle unzertrennlich.

Eberhard bei der ersten privaten Einspielrunde am Samstag in Mas Nou

Eberhard bei der ersten privaten Einspielrunde am Samstag in Mas Nou

Erstes Kennenlernen beim ersten Dinner

Erstes Kennenlernen beim ersten Dinner

Eintreffen der beiden Spätanreiser und gemeinsames Kennenlernen an der Bar

Eintreffen der beiden Spätanreiser und gemeinsames Kennenlernen an der Bar


Am nächsten Tag fand nach einem ausgiebigen Frühstück die erste Golfrunde auf dem direkt bei der Anlage beheimateten Platz Golf Platja d’Aro statt. Der 1990 eröffnete und von Ramon Espinonsa entworfene Golf-Platz ist einer der ältesten der Costa Brava. Er liegt in einem Naturpark und gilt mit zu den schönsten in ganz Spanien. 300 m hoch in den Bergen gelegen bietet sich ein herrlicher Blick über die „Les Gavarres“ Berge und ein spektakulärer Panoramablick auf das Meer. Von jedem Fairway aus konnten wir eine andere Ansicht genießen.

Durch die große Anzahl von Pinien- und Olivenbäumen, zwei großen, künstlichen Seen und teils starkem Gefälle, entfaltete sich der 18-Loch-Platz als ein wahres Spektakel und forderte uns heraus. Intern wird der Platz als „Ball-Eater“ bezeichnet, wie wir von Robert, der uns vom golffriends-Team begleitete, gelernt haben. Die von ihm an uns ausgesprochene Wette, jedem Spieler ein Bier auszugeben, der keinen Ball verliert, war leider schon von jedem von uns nach ein paar Löchern verloren.

Erster Flight - noch waren alle Bälle dabei

Erster Flight – noch waren alle Bälle dabei

Tolle Stimmung vor dem allerersten Abschlag

Tolle Stimmung vor dem allerersten Abschlag


Marschverpflegung und Tee-Geschenke am ersten Abschlag

Marschverpflegung und Tee-Geschenke am ersten Abschlag


Entspannung und Freude an Loch 19

Entspannung und Freude an Loch 19

Abends, nachdem einige noch ein paar Runden im Schwimmbad oder schöne Spaziergänge in der Anlage gedreht hatten, machten wir uns auf, um unser Abendessen in einem typischen Spanischen Tapas-Restaurant, dem EL CID, zu erleben.

Dieses urige Restaurant, das vorwiegend von Einheimischen besucht wird, ist tatsächlich sehr zu empfehlen. Wir haben sehr vielfältige und schmackhafte Tapas genossen, sehr viel gelacht, uns bestens kennengelernt und festgestellt, dass wir eine tolle Truppe sind und uns so richtig auf die kommenden Tage freuen können.

Abendessen in El Cid: HIer wächst eine neue und entspannte Freundschaftsatmosphäre zusammen

Abendessen in El Cid: HIer wächst eine neue und entspannte Freundschaftsatmosphäre zusammen

gft-masnou16-20161016-ah-img_0617

Um 9 Uhr hat der Transfer uns zu einem der führenden Golfplätze in Spanien, dem PGA Catalunya gebracht.

Diese in allen Belangen tatsächlich von uns so erlebte Weltklasse-Anlage besitzt für Golfer aller Spielstärken interessante und malerische Fairways mit pfeilschnellen Grüns, die für viele von uns die schnellsten waren, die wir jemals erlebt haben.

Erster Flight und Greengeschwindigkeit von 10,5

Erster Flight und Greengeschwindigkeit von 10,5

Aber auch schon vor dem ersten Abschlag waren wir alle sehr beeindruckt über die Einrichtungen, das Clubhaus, die Übungsanlagen und das besondere Flair, das diese Anlage umgibt.

Mike mit besonderer Herausforderung

Mike mit besonderer Herausforderung

Eike, der den Stadium Course in vollen Zügen genießt

Eike, der den Stadium Course in vollen Zügen genießt

Nach dem Spiel konnten wir alle zusammen unsere Eindrücke bei der Rückfahrt und abends beim Essen in dem herrlichen Restaurant vom Mas Nou Resort diskutieren und verarbeiten.

Das Frühstück bei über 24 Grad und bei strahlendem Sonnenschein machte schon Lust auf den weiteren Tag und die Fahrt zu dem nahen Golfplatz Costa Brava. An diesem Tag haben wir unser erstes Turnier, ein Bindfaden-Netto-Wettkampf mit hohem Spaßfaktor veranstaltet.

Requisiten für das Bindfadenturnier und Tee-Geschenke beim Abschlag

Requisiten für das Bindfadenturnier und Tee-Geschenke beim Abschlag


Freude bei Mike vor dem ersten Abschlag

Freude bei Mike vor dem ersten Abschlag

Schöne Stimmung vor dem Abschlag an Tee 1

Schöne Stimmung vor dem Abschlag an Tee 1

Heute Abend gibt es dann die erste Siegerehrung, juhuu!

Siegerehrung des Bindfadenturniers

Siegerehrung des Bindfadenturniers

Den ersten Nettopreis konnte unser Schweizer Golffriend Franz in Empfang nehmen.

Souveräner und entspannter Netto- und Brutto-Sieger: Franz aus der Schweiz

Souveräner und entspannter Netto- und Brutto-Sieger: Franz aus der Schweiz


Der Mittwoch stand allen Golffriends-Teilnehmern zur freien Verfügung. Nach dem gemeinsamen Frühstück haben wir uns von Robert verabschiedet, der in Richtung Barcelona weiterziehen musste, danach stand das für diesen Tag selbst ausgesuchte Programm auf der Tagesordnung!

Einige von uns spielten den zur Anlage gehörenden Platz Golf d’Aro, andere den in Figueras gelegenen TorreMirona und zwei Kollegen haben den Tag in dem nahe gelegenen Dali-Museum und viel Sightseeing verbracht.

Abends wollten wir aber alle wieder unbedingt zusammen verbringen und genossen bei sonnigen Temperaturen das Abendessen in dem Hapimag-Restaurant mit Panoramaaussicht, wo wir unsere Tageserlebnisse gemeinsam austauschten und uns auf die weiteren Tage und das herrliche Urlaubsfeeling erfreuen konnten. Gleichzeitig konnten wir Ute von golffriends begrüßen und kennenlernen, die ab diesem Zeitpunkt zu uns gestoßen ist und die nächsten Tage mit uns verbrachte.

Ute von golffriends bei der Ankunft

Ute von golffriends bei der Ankunft


Heute gab es einen von allen Teilnehmern gewünschten Vergleichskampf in zwei Teams: Rot gegen Blau. Hierbei spielten wir einen 2er-Scramble gegeneinander und waren an diesem Tag auf den wunderschönen Golfplatz Emporda Forrest.

Dieser vielfältige und bestens gepflegte Golf-Platz ist anspruchsvoll aber gleichzeitig auch fehlerverzeihend. Er hat vielen von uns mit seinen Dünen, Seen und großen Baumbestand ganz besonders gut gefallen.

Erster Abschlag von Manfred vom Team Blau

Erster Abschlag von Manfred vom Team Blau


Fütterung der Raubtiere an Loch 11 von Yasmine

Fütterung der Raubtiere an Loch 11 von Yasmine


gft-masnou16-20161020-ah-img_0944
Unsere beiden Schweizer Kollegen bei der Vorbereitung für den Abend…

Unsere beiden Schweizer Kollegen bei der Vorbereitung für den Abend…

Sieger Team Blau: Manfred, Eike, Eberhard und Stefan mit Ute

Sieger Team Blau: Manfred, Eike, Eberhard und Stefan mit Ute

Gewonnen hat das Mannschaftsturnier mit 1,5 zu 0,5 das Team Blau.

Abends fuhren wir ans Meer zum Restaurant Mare do Inferno, einem Fischlokal direkt neben den berühmten Boca do Inferno.

Besichtigung eines Fischhändlers in Palamos und gute Stimmung bei Yasmine und Ute

Besichtigung eines Fischhändlers in Palamos und gute Stimmung bei Yasmine und Ute

Überrascht wurden wir mit vielen Meeresfrüchte-Variationen und Getränken aller Art. Das Dessert rundete das Geschmackserlebnis ab. Wir alle waren begeistert.

Am letzten Tag vor dem Abflug haben wir bei zunächst bewölktem Wetter in der Anlage von Mas Nou das traditionsgemäße Einzel-Stableford-Turnier ausgespielt.

Bis zur Mittagszeit klärte sich das Wetter aber schlagartig auf. Die Sonne strahlte bei 23 Grad zum Abschluss und ließ uns den Abschied immer schwerer machen.

Wir konnten nochmals feststellen, dass dieser herrliche und anspruchsvolle Platz einer der schwersten und sicher auch schönsten der Woche war.

Unsere golffriends-Teilnehmer vor dem letzten Abschlag

Unsere golffriends-Teilnehmer vor dem letzten Abschlag


Toller Abschlag von Yasmine mit Longest Drive der Damen!

Toller Abschlag von Yasmine mit Longest Drive der Damen!


Strahlender Sonnenschein und Genuß an Loch 19

Strahlender Sonnenschein und Genuß an Loch 19


Abschluss-Dinner der golffriends Golf-Reise Mas Nou 16

Abschluss-Dinner der golffriends Golf-Reise Mas Nou 16


Viel Spaß und Entspannung beim Abendessen

Viel Spaß und Entspannung beim Abendessen


Prächtige Stimmung bei Mike bei seiner Preisübergabe

Prächtige Stimmung bei Mike bei seiner Preisübergabe


ebenso bei Eberhard

ebenso bei Eberhard


Platz 3 ging an Franz

Platz 3 ging an Franz


Stefan hat den 2. Netto-Preis erreicht

Stefan hat den 2. Netto-Preis erreicht


And the winner is Manfred - Gratulation!!

And the winner is Manfred – Gratulation!!

Wir waren uns alle einig: es war ein toller Erfolg!

Wiederholung sehr wahrscheinlich und von allen Teilnehmern jetzt schon gewünscht! Die Mas Nou-Appartement-Anlage, die Golfplätze, das sonnige und warme Wetter, das Essen, die gesamte Atmosphäre und die unbeschreiblich positive Stimmung der Teilnehmer haben zusammen einen unvergesslichen und nachhaltigen Eindruck hinterlassen.

Beim letzten gemeinsamen Frühstück war die einhellige Meinung, die Zeit ist viel zu schnell vergangen!

Irgendwie waren wir alle auch ein bisschen traurig und wollten es so recht auch nicht wahrhaben, dass heute die Rückreise anstand.

Aus diesem Grund haben wir uns sehr schnell dazu entschlossen auf dem Weg zu den Flughäfen nach Barcelona und Gerona noch vorher den zweiten Platz des PGA Catalunya Golfclubs zu spielen, um möglichst lange zusammen sein zu können.

Herzlichen Dank an alle Teilnehmer der Reise, an Ariane vom Mas Nou Resort und natürlich an Ute und Robert von golffriends, die mir alle zusammen den Einstieg als Tourguide relativ einfach gemacht haben.

Ich wünsche Euch ein gutes Restjahr mit schönen Golfrunden und tollen Momenten und hoffe auf ein Wiedersehen in 2017.

Euer Albert

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.gftravel.com/reisebericht-golffriends-golfweek-mas-nou-2016/

3 Kommentare

  1. Manfred Schaffner

    Auch mit etwas zeitlichem Abstand, sind die Erinnerungen an diese tolle Woche noch nicht verblasst. Tolle Golfrunden auf traumhaft schönen Plätzen mit ausnahmslos netten Flightpartnern.
    Die gute Stimmung tagsüber hat sich nahtlos auf die gemeinsamen Abende übertragen. Gutes Essen, nettes Beisammensein mit viel Spaß und lachen.
    Mein speziellen Dank noch an unseren Guide Albert, der sich aufopferungsvoll um jeden einzelnen gekümmert und die Woche super organisiert hat.
    Mein persönliches Resümee: meine erste aber mit Sicherheit nicht meine letzte golffriends Reise.

    Grüße an alle
    Manfred

  2. Yasmine Beyer

    Liebe Golffreunde,
    eine fantastische Urlaubswoche mit wunderbaren Golfrunden in der Gemeinschaft toller Menschen! Es war einfach traumhaft schön. Ich danke allen, die bei diesem großartigen Erlebnis dabei waren. Es hat mir soviel Freude bereitet ein Teil der Truppe sein zu dürfen. Unser gemeinsames Lachen hallt auch im Alltag noch nach, vor allem, wenn es darum geht, wo die Fahne steht :-)))) !!!!!
    Ich hoffe, Euch bald wiederzusehen und freue mich schon jetzt auf die nächste Reise!

    Es grüßt Euch alle
    Yasmine

  3. Ute

    Es war soooo schön mit Euch, leider nur zu kurz. Ich freue mich auf ein baldiges Wiedersehen. Herzliche Grüße Ute

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>