«

»

Sep 18

Reisebericht: Thracian Cliffs September 2018

Über den Tag verteilt, sind alle Gäste, größten Teils mit kurzen Direktflügen, wohlbehalten im Thracian Cliffs Golf & Beach Resort eingetroffen. Nach dem Check-In trafen wir uns abends vor traumhafter Schwarzmeer-Kulisse zum Welcome Dinner. Ein hervorragendes 4 Gang-Menü, begleitet von erstklassigen bulgarischen Weinen, ließ den Abend viel zu schnell verstreichen.


Den Auftakt machte am Sonntag eine freie Runde, auf dem direkt am Resort gelegenen und von Gary Player designten Kurs, Thracian Cliffs. Ein absolutes Highlight und zu Recht oft als das „Pebble Beach“ Europas bezeichnet. Hier spielt beim ersten Mal nicht der Score, sondern der spektakuläre Ausblick die Hauptrolle. Alle Bahnen bieten neben der sportlichen Herausforderung unvergleichliche Ausblicke auf das Schwarze Meer. Viele, viele Fotos wurden geschossen und leider musste man sich auch von dem einen oder anderen Ball verabschieden. Ein besonderes Highlight ist die Bahn 6, ein Paar 3 mit 190 m bergab. Wer glaubte dieser Abschlag wäre nicht zu toppen, musste dann beim nächsten Loch, ein Par 4 mit einem Wahnsinns-Abschlag direkt im Meer, seine Meinung noch einmal überdenken!
Beim Dinner, welches wir im Restaurant Olivo einnahmen, war der Platz noch bis spät am Abend das Thema überhaupt!


Montag wurde die 1. Runde des golffriends Ryder Cups auf dem Golfplatz Lighthouse gespielt! Gespielt wurde in 2 Gruppen, Rot und Blau. Auch wenn der Teils aufkommende Wind das Spiel nicht leichter machte, wurde bei herrlichem Sonnenschein hart bis zum Ende gekämpft. Rot hatte knapp die Nase vorn und ging mit 1,5:0,5 in Führung.
Nach kurzer Erholungsphase trafen wir uns abends direkt am Resort-eigenen Strand im Restaurant Agata zum Dinner! Kann ein Golftag schöner enden, als mit einem kühlem Getränk vor sich und dabei den Blick aufs Meer genießend!?

Dienstag wurde es dann Ernst und bei gleichbleibend herrlichstem Sommerwetter wurde die 2. Runde des golffriends Ryder Cups auf dem Thracian Cliffs Course gespielt. Beide Teams konnten einen Sieg einfahren. Stand nach den beiden Vierertagen 2,5:1,5 für Rot!
Ausklingen ließen wir diesen schönen Golftag im Restaurant El Mundo, nur wenige km außerhalb der Anlage. Eine fantastische Terrasse mit Blick über das ganze Thracian Cliffs Resort laden zum Verweilen ein! Nach einem tollen Menu ging es zurück ins Resort. Einige setzten den Abend, unterstützt von mancher Flasche Wein, noch bis spät in die Nacht fort. Sicherlich wurden Strategien für die 2 Runde ausgearbeitet!

Der Mittwoch war zur freien Verfügung. Vier Gäste nutzen die Gelegenheit diesen tollen Platz Thracian Cliffs ein weiteres Mal zu spielen. Eine andere Gruppe machte einen Shopping-Ausflug nach Varna. Auch bei der späteren Menu Auswahl fand sich schnell qualifizierte Hilfe (siehe Bild)! Wieder vereint, trafen wir uns abends im Restaurant Olivo zum gemeinsamen Dinner! Die verschiedensten Erlebnisse des Tages wurden ausgetauscht und bis spät in die Nacht wurde noch an der Taktik der anstehenden Einzel im Ryder Cup gefeilt!


Nach Genuss des täglich hervorragenden Frühstücks, brachte uns ein Shuttle in den nur wenige km entfernten Golfclub Black See Rama. Bei hervorragendem Golfwetter wurde auf diesem Linkscourse ähnlichen Platz unsere 3. und entscheidende Ryder Cup Runde gespielt. Spektakulärstes Loch ist sicherlich die Bahn 18, ein Paar 3 mit ca. 190 m von den vorderen Abschlägen über eine tiefe Schlucht. Spannend wurde gekämpft und oft stand erst am letzten Loch der Sieger fest (Dank hervorragenden Putts😊). Bei den Einzeln ließ Rot aber keine Fragen aufkommen und gewann mit 4:0 welches somit ein Gesamtergebnis von 6,5:1,5 für Rot bedeutete. Spätestens bei der Siegerehrung vor traumhafter Kulisse waren aber wieder alle vereint. Nach einem tollen Dinner auf der wunderschönen Clubhausterrasse ging es zurück und manche besuchten noch die gastronomischen Möglichkeiten um den Sieg auch gebührend zu feiern!

Freitag spielten wir zum Abschluss noch einmal Thracian Cliffs. Bunt gemischte „Wunschflights“ machten sich auf die Runde. Obwohl ein kleiner Regenschauer zum Abschluss das Spiel nicht einfacher machte, wurde am Ende von wirklich guten Scores berichtet. Bei einem Bierchen im Clubhaus war dieser aber auch schnell vergessen!
Wie am ersten Abend, trafen wir uns zu unserem letzten gemeinsamen Dinner nochmals im Restaurant Geti. Hier konnten wir uns auf ein weiteres tolles Menu auf der wunderschönen Terrasse freuen! Spätestens hier waren auch die letzten Vorurteile einer osteuropäischen Golfdestination ausgeräumt. Tharacian Cliffs ist und bleibt ein absolutes „Muss“ für jeden ambitionierten Golfer!

Aber auch diese traumhafte Woche geht leider einmal zu Ende. Es hat riesigen Spaß gemacht und es sind sicher einige neue Freundschaften entstanden! Ich bedanke mich nochmals bei der ganzen Gruppe für die schöne Zeit mit Euch am Schwarzen Meer!

Ich würde mich sehr freuen, wenn wir uns bald auf einer der nächsten gftravel-Reisen wieder treffen!

Euer Tourguide
Jörg

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.gftravel.com/reisebericht-thracian-cliffs-2018-2/

1 Kommentar

  1. Molke

    Super Reise-
    – Schöne Golfplätze
    – Gutes Essen
    – Super Organisation
    – Nette Golffreunde
    – Schöne Zeit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>